Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
User gelöscht
26.08.2011, 08:10 AM (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.08.2011 08:12 AM von mirco.)
Beitrag: #1
User gelöscht
Hallo zusammen,

mir ist seit Tagen aufgefallen das hier User reg. sind die nix schreiben und extrem komische User Namen mit dazugehörigen mail add haben.
Diese habe ich heute alle gelöscht.

Ich habe keine Lust darauf zu warten bis diese Leute Ihre Spam Aktion starten.
Laura hat mir da schon gereicht.

Ich hoffe Ihr versteht das.
Wundert Euch also nicht warum hier nicht mehr Mitglieder in der Liste auftauchen sonder manchmal weniger als am Vortag.

Lg
mirco
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.08.2011, 10:51 AM
Beitrag: #2
RE: User gelöscht
Zitat:Ich hoffe Ihr versteht das.

Ich habe dafür vollstes Verständnis und stelle mir sowieso die Frage, ob ehrliche und anständige Bürger es nötig haben, anonym zu posten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.08.2011, 01:08 PM (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.08.2011 01:16 PM von mirco.)
Beitrag: #3
RE: User gelöscht
Ich tat mich auch lang schwer damit meinen Namen für das WWW öffentlich zu machen.
(Begann eigentlich mit dem Zeitgeist Movement - beinah parallel zur echten Demokratie Jetzt -
wo mir dann auch egal wäre, wenn ein anderer Arbeitgeber mich deswegen ablehnen oder "diskriminieren" würde)

Es hat einfach was mit Vorsicht in einer virtuellen Welt zu tun.
Nicht jeder kann sich leisten das der Arbeitgeber den Namen eines Menschen googelt und ihn anschließend dementsprechend zu behandeln.

Es mag viele Gründe für den Vorzug der Anonymität geben.

Wir sollten das Urteilen sein lassen.
Jeder kann alles machen was Sie/ Er möchte solange es niemandem schadet. Wenn es der Sache darüber hinaus dienlich ist, umso besser.

In diesem Sinne
werde ich die neuen User xy32tzu usw. weiter löschen.
mirco

PS: Es kommt vielleicht auch auf mentale Stärke an um sich virtuell zu öffnen.
Das Netz vergisst eben nichts...
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.08.2011, 03:21 PM (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.08.2011 03:21 PM von Anti.)
Beitrag: #4
RE: User gelöscht
danke dir mirco Smile das du dir die arbeit gemacht hast....

stimme dir auch zu das anonymität ein hohes gut sein kann und es nur logisch ist sich nicht überall mit echtem namen einzutragen ich wüsste auch nicht wozu das gut sein soll? ist doch egal Big Grin also lieber datenschutz als etwas was einem nichts bringt und vllt irg. was mit höflichkeit zutun hatt? keine ahnung.... Big Grin

wobei ich vom zeitgeist quatsch mal so garnichts halte aber das ist wieder ne andere geschichte....

In unseren Herzen tragen wir eine neue Welt.
Jetzt, in diesem Augenblick, wächst diese Welt.
-Buenaventura Durruti
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.08.2011, 10:40 AM
Beitrag: #5
RE: User gelöscht
Gerne Anti.
Wenn ich die Möglichkeit so wie hier dazu habe, werde ich das auch täglich machen.

So langsam gehen mir einige hartnäckige aber auf den Geist!
Nun sperre ich IP Adressen.

Ihr könnt gerne in diverse Internet Café´s gehen um Euch erneut anzumelden.
Viel Spass dabei.

Lg
mirco
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2011, 03:37 PM
Beitrag: #6
RE: User gelöscht
Ich weiß nicht ob gewisse Donks dynamische IP´s nutzen oder sie einfach nicht aufgeben wollen.

Auch wenn es hier noch sehr ruhig ist werde ich das weiterhin unterbinden.

Lg
mirco
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.10.2011, 12:33 PM (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.10.2011 12:52 PM von BIGBROTHER.)
Beitrag: #7
Exclamation USER + BEITRAG gelöscht!!!
Lieber Foren-Admin,

nicht nur mein User wurde gelöscht, sondern auch mein Beitrag - ich vermute mal freundlicherweise, dass es sich um ein "Missverständis" oder "Versehen" handelt, einen Verstoss gegen die Foren-Regeln kann ich im Beitrag nicht ausmachen - oder gehört zu Eurem grundlegenden Verständnis von "echter Demokratie" die Auffassung, Forenbeiträge nach eigenem Gusto zu löschen sei völlig ok? Das wäre allerdings kein Unterschied zu herkömmlichen Medien - bei der Flagge der Freiheit, die Ihr hier aufhisst, sogar ein wirklich kontraproduktiver Beitrag, man stelle sich nur die Blog-Meldungen vor "Zensur im EDJ-Forum..." - das kann unmöglich Euer Ansinnen sein. Es muss sich also um einen Irrtum handeln...

Es existiert jedenfalls keine Mitteilung eines Administrators oder irgendeine Form von Kontaktaufnahme, um evtl. Missverständnisse vorab zu klären und mein User und mein Beitrag sind einfach - WEG. Sehr verstörend, bei SPON oder in der Rheinischen Post kennt man sowas ja, aber an diesem Ort hätte ich sowas nicht erwartet...

Ich bitte daher um eine kurze Überprüfung und Stellungnahme: warum wurde mein Username und mein Beitrag gelöscht? Bei der geringen Anzahl von Beiträgen in diesem Forum müsste doch eine kurze Kontrolle vor der Löschung von Beiträgen durchaus möglich sein?

Selbstverständlich dokumentiere ich dieses Mal diese Anfrage mit Screenshots, um bei einem erneuten "Missverständnis" meine Bemühungen zur Kommunikation hier nicht sinnlos verpuffen zu lassen - wenn man sich schon die Mühe macht, Kommunikation zu betreiben, will man das nicht einfach entfernt haben von jemandem, der sich dazu "berechtigt" fühlt...

Nochwas zum Forenspam: es ist heutzutage vollkommen unmöglich ein Forum ohne STOPFORUMSPAM zu betreiben - für MYBB empfiehlt sich das entsprechende MOD:
http://mods.mybb.com/view/stopforumspam-com-for-mybb

Desweiteren halte ich es für absolut notwendig gerade für solch ein Forum eine SSL Verschlüsselung anzubieten - eine Nutzung z.B. über TOR ist sonst nicht sinnvoll möglich. Ehrlichgesat halte ich es für geradezu fahrlässig, so ein Forum ohne SSL anzubieten, die nicht-technik-affinen ahnungslosen User werden damit unter Umständen in eine böse Falle gelockt, weil ein Mitschneiden der Kommunikation hier einfach ist, wenn Verschlüsselung nicht seitens des Forenbetreibers angeboten wird.

Ich verfüge über einige professionelle Erfahrung mit solchen Dingen und wäre bereit zu helfen, allerdings nur wenn es hier einen KEINE-ZENSUR-KONSENS gibt - Menschen, die mehr Demokratie fordern, sollten die Offenheit moderner Medien verinnerlicht haben - der Betrieb eines Forums zu dieser Thematik stellt sicherlich besondere Anforderungen an den Betreiber, Zensur aber hat hier IMHO definitiv NICHTS verloren.

Danke für die Aufmerksamkeit!
Big Brother
Nochwas, lieber Mirco,

hier scheinen zwei grundsätzliche technische Missverständnisse vorzuliegen:

(29.08.2011 10:40 AM)mirco schrieb:  So langsam gehen mir einige hartnäckige aber auf den Geist!
Nun sperre ich IP Adressen.

Die Spammer melden sich in den seltensten Fällen manuell an. Das sind meistens scriptbasierte Robots, die auch den Captcha-Code schon lange geknackt haben - und wenn es doch Menschen sind, dann sprechen Sie garantiert nicht Deine Sprache, versuchs mal eher mit Chinesisch oder Russisch.

(16.09.2011 03:37 PM)mirco schrieb:  Ich weiß nicht ob gewisse Donks dynamische IP´s nutzen oder sie einfach nicht aufgeben wollen.

Du kannst Dir sicher sein, dass der Grossteil Deiner Benutzer hier im Forum dynamische IP-Adressen benutzt - die wenigsten User werden eine Einwahl Ihres Providers mit fester IP-Adresse bezahlen.

Übrigens ist die Speicherung von IP-Adressen in Deutschland ein wenig problematisch - wie ist denn die Policy dieses Forums dazu - hast Du Dich schon mit solchen Dingen auseinandergesetzt?

Verschlüsselst Du wenigstens die Logfiles, wenn Du welche ansammelst? Falls es eine Beschlagnahmung des Servers geben sollte, wäre das eine der Mindest-Anforderungen an so eine Kommunikations-Plattform - hast Du Dir darüber Gedanken gemacht, wie Du Deine User maximal schützen kannst VOR der Inbetriebnahme des Forums?

Nochmals: Professionelle Hilfe kann geleistet werden, aber dafür müsste geklärt sein, ob Du auch bereit bist, die Verantwortung zu tragen, die zum Betrieb eines solchen Mediums gehört - dazu gehört der Wille, nicht nach Gutsherren-Art Beiträge zu sperren und User rauszuwerfen und natürlich die Anstrengung, die Benutzer maximal zu schützen, dazu natürlich eine echte NO-CENSORSHIP-Policy - jeder muss das Recht zur freien Meinungsäusserung auch hier haben.

Bist Du dazu wirklich bereit? Oder denkst Du, dass das hier "Dein Forum" ist und Du hier machen kannst, was Du willst?

Danke für die Aufmerksamkeit,
Big Brother
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.10.2011, 01:04 PM
Beitrag: #8
RE: User gelöscht
Holla BIGBROTHER,

vorab,
hast Du auch einen Namen?

Ganz schön "harter" Tobak für ein mögliches Missverständnis...
Ich habe deinen User und seinen Beitrag nicht gelöscht und kann mir auch nicht vorstellen, dass Uli oder Tom das gemacht haben!

Wenn der User allerdings YGHEITGRGJIOPSI war ist es gut möglich das ich diesen User gelöscht habe.

Um es kurz zu machen.
Das hier ist nicht MEIN Forum sondern unser aller Forum.
Hier wird lediglich eingegriffen wenn Gewalt verherrlicht wird.
Das haben wir bisher nur 2x machen müssen.
Hier wird also nichts zensiert.

Die etwas überzogene Frage ob ich zu was auch immer wirklich bereit bin, kann ich Dir nur mit JA beantworten, da WIR - wenn überhaupt - nur GEMEINSAM erfolgreich sein können.
Spar Dir bitte solche Fragen zukünftig!

Wenn Du Dich hier im technischem Bereich mehr einbringen möchtest empfehle ich Dir eine mail an
post(ät)echte-demokratie-jetzt.de
zu senden und Tom wird das mit Uli besprechen.

Um das ganze etwas freundlicher zu gestalten hättest Du lieber per PN all das niedergeschrieben was Du hier geschrieben hast.

In diesem Sinne
auf gute Zusammenarbeit
mirco
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.10.2011, 01:18 PM
Beitrag: #9
RE: User gelöscht
Auch wenns paradox klingt, für diese Bewegung, aber Zensur darf erfolgen.

Wer z.B. zu Gewalt aufruft oder permanent gegen Ethnien hetzt, ohne Grundlagen, dem muss man nach gewissen Ermahnungen einhalt gebieten. Keine Plattform schaffen.

Aber natürlich muss sowas sensibel angepackt werden und dann auch offen geschrieben werden,
dass man ZENSIERT HAT.
Ein gläsernes Forum also.

Sapere Aude - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.10.2011, 11:56 AM
Beitrag: #10
RE: User gelöscht
Hallo,

(18.10.2011 01:04 PM)mirco schrieb:  vorab, hast Du auch einen Namen?

klar hab ich einen Namen. Seid Ihr etwa Klarnamen-Verfechter? Wow, da seid Ihr ja ultra-konservativ, diese Haltung ist doch eher Staats-Trojaner-Verbreitern und Internet-Ausdruckern zu eigen. Dazu gab es vor kurzem eine ganz interessante Diskussion auf dem SuMa-Jahreskongress schaut mal hier.

Christian Hellers Auffassung kann ich nur teilen - insbesondere in solchen politischen Foren kann ich nur dringend zu Nicknames raten - es zeugt von extremer Unerfahrenheit und Naivität, wenn man sich "nicht vorstellen kann, warum anständige Bürger es nötig haben, anonym zu posten". Schon mal eine Horde Nazis vor der Haustür gehabt, die Dir den Schädel einschlagen wollen, weil Du öffentlich deren Geisteshaltung kritisiert hast? Schon mal von einer wildgewordenen Truppe religöser Fanatiker belästigt worden, weil Du Dich als Atheist geoutet und gegen jede religiöse Wahnvorstellung getextet hast?

Sorry, aber es gibt definitiv zu viele kranke und gewalttätige Menschen da draussen, die Vorstellungskraft muss ja nicht bei jedem stark ausgeprägt sein - ich kann aber aus persönlicher Lebenserfahrung berichten, dass Stalking eine ganz besonders unangenehme Form des Terrors ist - vor der unbedachten Veröffentlichung eines Klarnamens kann ich nur warnen. Gerade als anständiger Bürger muss man sich schützen, und dazu gehört auch das Recht auf Privatheit!

In Zeiten von Facebook haben das viele Leute leider nicht mehr ganz auf dem Schirm, aber zum Glück gibt es auch noch eine Menge Menschen, die wissen, dass das Recht auf ein Pseudonym gerade in solchen politischen Foren unverzichtbar ist - insofern vielen Dank für Euer Verständnis!

(18.10.2011 01:04 PM)mirco schrieb:  ...harter Tobak...

Ja, das fand ich allerdings auch! "echte Demokratie" im Titel und dann ist einfach mein Posting und der User gelöscht - das war hart! Ziemlich schockierend - ich bin froh, dass das offensichtlich nicht absichtlich geschehen ist!

(18.10.2011 01:04 PM)mirco schrieb:  Ich habe deinen User und seinen Beitrag nicht gelöscht und kann mir auch nicht vorstellen, dass Uli oder Tom das gemacht haben!

Tja, hmmm, also nur weil Du es Dir nicht vorstellen kannst, heisst es ja nicht, dass es nicht doch passiert ist - ich möchte Da nicht unbedingt drauf herumreiten, insbesondere wenn es sich tatsächlich um ein Missverständnis oder einen Bedienfehler handelte, ich hab aber z.B. noch die Bestätigungsmail aus dem ersten Anmelde-Prozess und könnte damit zumindest einen Hinweis darauf liefern, dass ich diesen Usernamen hier bereits zwei mal angemeldet habe, weil er nach dem ersten Mal einfach gelöscht wurde, falls Ihr das mal irgendwie checken wollt - könnte ja sein, das noch jemand Admin ist hier, von dem Ihr gar nix wisst Smile

Hatte ich schon die Benutzung von SSL als dringend notwendig angemahnt, fällt mir dazu gerade ein... ohja, hatte ich, ok.

OK, möglicherweise hat da irgendjemand etwas wild herumgelöscht - das kann natürlich mal passieren, bei so wenigen Beiträgen insgesamt ist das aber schon ziemlich unaufmerksam - um einen Beitrag zu entfernen ist schon aktive Arbeit nötig - die MYBB-Software ist mir, wie bereits angedeutet, durchaus bekannt, da löscht sich nichts von alleine.

Aber ok, wenn es eigentlich nicht Eure Art ist und das "irgendwie ein Fehler" war, ist ja alles ok und ich bin bereit, den Mantel des Schweigens über dieses Missgeschick zu legen - natürlich erhöht es die Aufmerksamkeit gegenüber solcherlei Ereignissen und wirft auch die Frage auf, wie denn hier der demokratische Anspruch umgesetzt wird.

(18.10.2011 01:04 PM)mirco schrieb:  Wenn der User allerdings YGHEITGRGJIOPSI war ist es gut möglich das ich diesen User gelöscht habe.

Ich empfehle nochmal dringend, das StopForumSpam Modul einzusetzen, das hilft auch dabei, echte Spammer-Adressen leichter zu identifizieren - der Username an sich ist kein zuverlässiges Merkmal. Mein Username entsprach dem jetzigen und Du kannst ihn in der MyBB Admin-Oberfläche leicht einsehen - nicht gerade ein Buchstabensalat, oder?

(18.10.2011 01:04 PM)mirco schrieb:  Das hier ist nicht MEIN Forum sondern unser aller Forum.
Hier wird lediglich eingegriffen wenn Gewalt verherrlicht wird.
Das haben wir bisher nur 2x machen müssen.
Hier wird also nichts zensiert.

Hmm, das ist aber ein Widerspruch - entweder man greift ein oder es wird nichts zensiert - kann ich ja nachvollziehen, dass Texte innerhalb gesetzlicher Rahmenbedingungen bleiben müssen, insbesondere, wenn man seine eigenen Handlungsmöglichkeiten durch die Wahl von Serverstandort und DE-Domain noch zusätzlich einschränkt - gut, Beleidigung, Gewaltverherrlichung etc. wird also entfernt - also zensiert.

Muss man ja nicht als negativ empfinden, ist aber was anderes als "Nicht zensiert".

Es wäre jedenfalls interessant zu sehen, wie der Prozess aussieht, der zur Feststellung und letzlich zur Löschung führt - entscheidet Ihr das selber, gibt es da ein Gremium, gibt es da Transparenz, wer welche Entscheidungen trifft?

(18.10.2011 01:04 PM)mirco schrieb:  Um das ganze etwas freundlicher zu gestalten hättest Du lieber per PN all das niedergeschrieben was Du hier geschrieben hast.

Hmmm, warum wäre eine nicht-öffentliche Mitteilung "freundlicher"? Versuche doch mal bitte, meine Perspektive nachzuvollziehen - versuche mich bitte einmal für ein paar Sekunden nicht als jemand zu sehen, der Dir Unvorstellbares vorwirft, sondern als jemand, dem selbst unglaubliches passiert ist und es nicht fassen kann, ok?

Also - ich stelle hier im "echte-demokratie-forum" einige Fragen und stelle ein paar Tage später fest, dass der Beitrag und der Account gelöscht wurde - da bleibt einem erst mal die Spucke weg und ich seh da dringenden Handlungsbedarf, sowas sehr wohl von vorneherein öffentlich zu diskutieren - eine PN an den vermuteten Zensor wird erwartungsgemäss kaum positive Ergebnisse bringen.

Aber da es ja nur ein Missverständnis oder möglicherweise ein Bedienfehler oder eine Unaufmerksamkeit eines Eurer Admins war, ist ja jetzt alles geklärt und ok - den Wunsch zur nicht-öffentlichen Kommunkation solcher Dingen kann ich allerdings nicht ganz nachvollziehen - maximale Transparenz erfordert auch die Diskussion unangenehmer Dinge bzw. gilt auch für Euch - das kenne ich eher von den Leuten, die Transparenz gar nicht so sehr mögen, das ist doch, denke ich mal, Konsens in einer Bewegung, die mehr Demokratie fordert, dass da nicht heimlich herumgekungelt wird, oder?

Wie auch immer, eine Kontrolle oder vorherige Absprache der Lösch-Aktivitäten von Admins wäre vielleicht eine Kosequenz, die Ihr Euch dazu überlegen könntet, damit man zumindest noch mal jemanden draufgucken lassen kann, bevor man ein Desaster anrichtet. Die gemeinsam erarbeitete Policy könnt Ihr dann veröffentlichen und so so habt Ihr auch gleich Transparenz hergestellt.

Wie siehts denn mit den anderen technischen Dingen aus - SSL, Speichern von IP-Adressen, um die User hier zu schützen - kann man da mal eine öffentliche Antwort haben bitte? Welche Gedanken habt Ihr Euch dazu gemacht? Das ist ja nicht ganz unwichtig und sollte hier auch öffentlich beantwortet werden, da geht es immerhin ganz konkret um die Sicherheit Eurer Benutzer, danke!

Danke für die Aufmerksamkeit,
Big Brother
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Echte Demokratie Jetzt! | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation