Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schäuble verkauft Deutschland an Weltregierung
29.12.2011, 10:42 AM
Beitrag: #1
Schäuble verkauft Deutschland an Weltregierung
http://www.youtube.com/watch?v=45s9aYJZS...re=related

Genau hinhören!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.12.2011, 11:45 PM
Beitrag: #2
RE: Schäuble verkauft Deutschland an Weltregierung
Alter Schwede. Interessiert natürlich aber keine Sau, weil Wulff/ Guttenberg und Co uns ja schon beschäftigen.

Sapere Aude - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2011, 09:37 AM (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.12.2011 09:39 AM von mirco.)
Beitrag: #3
RE: Schäuble verkauft Deutschland an Weltregierung
Ich würde nicht sagen das es niemanden interessiert, eher das diese Nachricht von Schäuble geschickt getimed war, da eben alle mit was anderem beschäftigt sind.
Somit ist man wieder der Informationspflicht gerecht geworden, wie wenn um 23 Uhr auf ARTE die entscheidenden Dokus laufen...

Wulff und Gutenberg sind doch auch nur Schauspieler...
Sie werden nun geopfert weil wichtigere Dinge auf der Tagesordnung stehen.
Politiker kommen und gehen - aber das System bleibt und muss erhalten bleiben...

Ich denke das die Menschen gerne über die Hintergründe von Schäubles Aussage informiert werden würden.
Das ist allerdings in den Medien nicht so möglich wie im Netz...
Das Netz wird allerdings von jedem unterschiedlich genutzt und verliert somit an Informationsempfängern.
Nützt ja nix wenn die Menschen permanent auf fokus.de oder spiegel,de rumsurfen...

So ist das...

Noch was zum Thema: Die Medien schweigen...
BRD kein Staat der BEWEISS ( BRD-GMBH)
http://www.youtube.com/watch?NR=1&featur...kGpwAxisPI
Zitat:Was unsere gesteuerten Medien nie aussprechen dürfen Besatzer Republik Deutschland (Russia Today)

Das die BRD kein wirksamer Rechtstaat ist. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte mit Urteil vom 08.06.2006, Aktenzeichen: EGMR 75529/01 festgestellt.

Für Alle die es immer noch nicht geschnallt haben .!! Deutschland ist eine Besatzungszone bis heute Def, GrundGesetz.."GG ein Gesetz zur herstellung der Ordnung in einem beseztem Gebiet. ""nach HLKO(Völkerrecht) darum der Art.146GG wir werden Verwaltet von einer BRD-GMBH.Art. 133 GG ""Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein. "

Auszug aus dem Buch:
Die ganze Brisanz dieses Buches zeigt schon ein kurzer Auszug daraus:

»Der Geheime Staatsvertrag vom 21. Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst unter ›Strengste Vertraulichkeit‹ eingestuft. In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität der Bundesrepublik bis zum Jahr 2099 festgeschrieben, was heute wohl kaum jemandem bewusst sein dürfte. Danach wurde einmal ›der Medienvorbehalt der alliierten Mächte über deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien‹ bis zum Jahr 2099 fixiert. Zum anderen wurde geregelt, dass jeder Bundeskanzler Deutschlands auf Anordnung der Alliierten vor Ablegung des Amtseides die sogenannte ›Kanzlerakte‹ zu unterzeichnen hatte. Darüber hinaus blieben die Goldreserven der Bundesrepublik durch die Alliierten gepfändet.«
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2011, 11:13 PM (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.12.2011 11:35 PM von poly.)
Beitrag: #4
RE: Schäuble verkauft Deutschland an Weltregierung
ich muss zugeben, dass ich mich mit ökonomie, politik und justiz nur mangelhaft auskenne...
aber so wie ich verstehe, braucht es in deutschland zur sofortigen veränderung das aufgreifen des grundgesetzes 146.

ZITAT
Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist. ZITAT ENDE

wenn ich richtig liege, dass wir hier in deutschland sofort mit dem gesellschaftlichen umbruch beginnen könnten, wenn wir eine verfassung "in freier entscheidung" "von dem deutschen Volkebeschließen würden, dann weiß ich, wie der sofortige wandel jetzt beginnen kann.

ihr kennt mein thema hier im forum namens "SK-Prinzip". der entwickler des verfahrens programmiert mit einem team an internetplatformen rum, die zum online"konsensieren" taugen. ich habe das genaue konstrukt vor augen, wie man so eine platform aufbauen müsste, um sie schon bald dazu einzusetzen, die ultimative echte demokratie über dieses land zu errichten (PS: programmieren kann ich derzeit aber selbst nicht).
wenn man so eine platform zum konsensieren errichtet, wie ich sie mir vorstelle, kann man sofort beginnen, die interessebilder aller bürger aufzunehmen und sie in einem kreativen prozess zum gemeinsamen entscheiden zu bewegen.
anmerkung: ich stehe mit dem entwickler des SK in kontakt und ich versuche ihn und sein team zu unterstützen mit allen meinen ideen. wer den SK-unterstützern beitreten will soll sich hier bei mir melden, oder uns auf facebook besuchen "gruppe der unterstützer des systemischen konsensierens".

wer unbedingt genau erfahren will, was ich in meinem kopf diesmal ausgetüftelt habe, soll ein paar tage warten. ich arbeite seit langem gedanklich am konzept. ja, ich meine wieder so ein EDJ-Konzept von mir, wieder eine neue version. mag lästig scheinen, aber ich sehe durchaus sinn darin. mein letzter versuch (thema: "Mein Konzept für Echte-Demokratie") ist nicht lang her, ist aber teils verbesserungswürdig und insgesamt ausbaufähig.
ich habe in diesen tagen ferien und zeit die ich zum ultrakonzept nehme.


seid also gespannt, was sich an ideen alles aufgestaut hat in meinem schädel.

aber wenn ihr auf diesen beitrag antwortet, bitte beantwortet die frage:
inwiefern könnte uns eine verfassungserstellung tatsächlich helfen?

Eine Idee kann man nicht töten. Sie ist kugelsicher.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.12.2011, 09:44 AM (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.12.2011 09:46 AM von mirco.)
Beitrag: #5
RE: Schäuble verkauft Deutschland an Weltregierung
Hey Poly,

mach Dir vielleicht nicht die Gedanken die sich andere schon gemacht haben...

Schau Dir erst mal diese Interviews an.
Es wird dir mit Sicherheit bei Erkenntnissen und Deiner Idee helfen.
http://www.youtube.com/watch?v=S9vC6xdIy...re=related

http://www.alpenparlament.tv/playlist/51...eformation

Hier ist auch die Page von denen.
http://www.neudeutschland.org/

Ein Freund den ich lang nicht gesehen habe war vor nem guten Monat vor Ort. Ich werde ihn die nächsten Tage dazu befragen und Dir das wichtigste Mitteilen.

Lg
mirco

PS: Resonanz zu dem Interview und der Page wären nett Smile
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2012, 01:51 AM (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.01.2012 01:52 AM von poly.)
Beitrag: #6
RE: Schäuble verkauft Deutschland an Weltregierung
mirco du kannst mir gerne mitteilen was da konkret läuft.
aber so anhand der links habe keinen tollen eindruck.... auf http://www.alpenparlament.tv/playlist/51...eformation werden deren ziele aufgelistet... ich frage mich, wieviele menschen stehen wohl hinter deren zielen? wenn diese NeuDeutschen diese dortigen ziele KONKRET formuliert haben, werden niemals auch nur 90% dadurch vertreten werden.

meine konzept baut darauf auf, dass ein freier raum der verständiging aufgebaut wird der sich praktisch nach einem eigenständigen evolutionsprinzip entfaltet. ich habe mich vielfach inspirieren lassen, vor allem vom autor des SK, habe soeben das dritte buch von ihm gelesen.

mag sein dass ich ein träumer bin aber ich weiß dass meine ideen nicht schaden werden. mein ansatz kann die mobilisierung nur beschleunigen.

Eine Idee kann man nicht töten. Sie ist kugelsicher.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2012, 10:28 AM
Beitrag: #7
RE: Schäuble verkauft Deutschland an Weltregierung
Hey Poly,

mir geht es nicht um die Ziele von NeuDeutschland sondern um den Weg und die Kommunikation die der "Betreiber" wählt.
Das finde ich interessant und spannend, da er ähnliche Wege geht wie ich sie schon im Kopf gegangen bin.

Es geht um die Art und Weise des Behördenumgangs.
Das ist es was ich Dir mitgeben wollte für Deine Pläne.

Lg
mirco
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2012, 10:35 AM
Beitrag: #8
RE: Schäuble verkauft Deutschland an Weltregierung
(30.12.2011 11:13 PM)poly schrieb:  aber wenn ihr auf diesen beitrag antwortet, bitte beantwortet die frage:
inwiefern könnte uns eine verfassungserstellung tatsächlich helfen?
Das ist sehr kompliziert zu erreichen. Sehr viele Bundesbürger denken GG und V sind das gleiche und somit besteht kein Handlungsbedarf.

Man könnte - ich weiß es nicht 100%ig - auch denken, da Deutschland den Lissabon Vertrag gezeichnet hat, haben wir nun die EU Verfassung. Darum ja auch die Empörung wegen diesem Vertrag.
Das war ein verdammt wichtiges Dokument!

Ich versuche das mal über Prof. Dr. Schachtschneider abzuklären.
http://www.kaschachtschneider.de/

Was auch immer dabei juristisch raus kommen würde brächte sicher Probleme mit sich, da die Alliierten sicher was gegen die Souveränität Deutschland hätten.

In diesem Sinne
Lg
mirco
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2012, 02:22 PM
Beitrag: #9
RE: Schäuble verkauft Deutschland an Weltregierung
mirco für nützliche informationen bin ich immer dankbar.

"...da die Alliierten sicher was gegen die Souveränität Deutschland hätten."
das ist mir egal. die frage ist, ob eine verfassung gemäß 146GG hilfreich wäre oder nicht, nicht ob jemand was dagegen hätte. selbst wenn jemand gewalt dagegen anwenden würde: ist es besser nichts zu tun?

Eine Idee kann man nicht töten. Sie ist kugelsicher.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.01.2012, 03:59 PM (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.2012 05:22 PM von U. Kulick.)
Beitrag: #10
RE: Schäuble verkauft Deutschland an Weltregierung
Herr Dr. Schäuble hat den 2+4-Vertrag mit ausgehandelt. Just 21 Jahre später hat er speziell den 1% auf der Frankfurter Bankentagung zu verklickern versucht, Deutschland wäre nach dem WK2 nie (vollständig) souverän gewesen.

Das Dumme an Schäubles Aussage ist, dass der 2+4-Vertrag unser vollwertiger Ersatz für einen Friedensvertrag ist. Volle Souveränitätsrechte hat seitdem die Bundesrepublik wieder. Die Politiker inklusive Dr. Schäuble sind nur zu dumm sie zu nutzen. Herrn Dr. Westerwelle ist es 2011 versehentlich gelungen sie zu nutzen, indem er nicht am Libyen-Einsatz mitmachte. Unsere Souveränität ist also noch da, nur wird sie nicht genutzt, außer versehentlich! Kein Wunder, bei den Politikern. Dr. Merkel, Dr. Schäuble, Dr. Westerwelle, offensichtlich vom akademischen Elfenbeinturm in einen politischen übergewechselt, ohne jemals Bodenkontakt aufzunehmen. Nun träumen sie von einer Eurorettungsbürokratie, die den nationalen Politikern die Verantwortung für Haushaltsdisziplin abnimmt. So sehen es die Pläne von Westerwelle und Schäuble vor. Das Haushaltsrecht, das allerhöchste Recht der nationalen Parlamente, sollte nach diesen Konzepten dem Eurostabilitätsmechanismus, der Fiskalunion bzw. der Stabilitätsunion geopfert werden. Noch schlimmer, aber ehrlicher, Barrosos Eurobondspläne, nach denen die EU-Kommission in allen Euro-Ländern, ob Schuldensünder oder nicht, die aktiv eingreifende Haushaltskontrolle übernimmt.

Verhindert hat das David Cameron. Nur mit einstimmigem EU-Beschluss hätte jetzt schon eine so radikale Entdemokratisierung Europas nach DEUTSCHEN oder Barrosos Plänen eingeleitet werden können. Aber wenn Merkel und Westerwelle jetzt Wulff als Bauernopfer darbringen, werden sie selbst weiter mit GIER nach europapolitischem Erfolg, koste es was es wolle, weiterregieren dem Ziel entgegen, das deutsche und andere nationale Parlamente zu entmachten und die Macht in die Hände der EU-Kommission zu legen, die niemand zu diesem Zweck gewählt hat!

Souveränität, seit dem 2+4-Vertrag hat sie Deutschland vollständig. Solange die EU nämlich kein verfasster demokratischer Staat ist, sind alle bisher (nicht nur von Deutschland!) nach Straßburg und Brüssel abgegebenen Souveränitätsrechte auf Vertragsbasis dort treuhänderisch ausgeübt, und diese dort in treue Hände gegebenen Souveränitätsrechte gehören zum Gesamtpaket der vollständigen Souveränitätsrechte jedes einzelnen EU-Landes. Herr Schäuble sieht, obwohl Mitverfasser des 2+4-Vertrages, offenbar gerade deshalb den Wald vor Bäumen nicht: Deutschland ist souverän. Und der Souverän in der Demokratie ist das Volk, und wenn Schäuble doch so sehr die repräsentative Demokratie schätzt, so sei er daran erinnert, dass seit 1818 die Verfassungen deutscher Länder und später deutscher Staaten das Haushaltsrecht als höchste jährliche Pflicht der Parlamente etablierte.

Wenn aber Schuldensünderländern künftig von Brüssel Vorgaben gemacht würden zur konkreten Haushaltsausgestaltung, dann wäre dieses heiligste Privileg der nationalen Parlamente entwertet, und damit der Kern der nationalen Souveränität(en).

Insofern können wir nur auf die Standfestigkeit der Briten, in der EU zu bleiben, aber niemals einem solchen Fiskalpakt zuzustimmen, hoffen. Die Vernunft hat Schäuble ganz klar verlassen in der Behandlung der Haushalts-Governance-Frage in Europa. Solange die EU kein verfasster Staat ist, solange müssen die nationalen Parlamente das Haushaltrecht unbeeinträchtigt von Brüsseler Vorgaben ausüben können. Dafür, und vor allem dafür werden nämlich die nationalen Parlamente gewählt. Griechenland hat gezeigt, dass ein Land auf Druck der EU weitgehende Reformen angeht, ohne dass dafür ein permanenter ESM mit dauerhafter Souveränitätseinschränkung von EU-Ländern nötig ist.

Jetzt muss erstmal beobachtet werden, wie weit diese Maßnahmen überhaupt den Griechen nützen. Wenn nicht, wäre ein permanenter Eurostabilitätsmechanismus nach diesem Muster garnicht das Richtige.

Fazit: Ein den Kern wesentlichster Souveränitätsrechte der Mitgliedsstaaten verletzender ESM ist nicht, was Europa braucht. Europa braucht, dass es sich als die 27 souveränen Mitgliedsländer politisch vereint zu einem Verfassungsstaat - durch Abstimmung des Souveräns, des Volkes! Das EU-Parlament würde dann praktisch die repräsentative Vertretung aller europäischen Bürger, und die bisherigen Nationen bekämen den Status von Bundesländern in der EU, die tatsächlich dann keiner Souveränität mehr bedürften.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Echte Demokratie Jetzt! | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation