Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe: Wie mit internem Störer umgehen?
09.07.2012, 01:54 PM
Beitrag: #1
Hilfe: Wie mit internem Störer umgehen?
Ich bin sehr engagiert in meiner politischen Hochschulgruppe und habe eigentlich auch Lust, das noch weiter zu verstärken. Aber bei einem Mitglied unserer Gruppe vergeht mir echt komplett die Lust. Was kann / sollte ich tun?

Zu ihm:
- er arbeitet bei keinem unserer Projekte mit, möchte aber mitbestimmen
- er ist über 40 und studiert längst nicht mehr (er ist als doktorand eingeschrieben, um die günstigen Studierendenkonditionen zu erhalten)
- er ist schon lange bei der Gruppe dabei
- wenn er mal zum Plenum kommt, respektiert er oft die TO nicht, verlangt aktivitäten oder schlägt welche vor, die er aber selbst umzusetzen nie bereit ist (selbst bei einer einfachen Emailanfrage) und ansonsten bestehen seine Äußerungen häufig aus Trivia und Verschwörungstheorien

Unsere Gruppe ist basisdemokratisch und hat noch nie jemanden raus geschmissen, die meisten in der Gruppe meiden das Thema am liebsten, da es nicht konstruktiv erscheint und es schlechte Stimmung macht. Allerdings hat mich dieser "Kollege" bereits anderweitig so hintergangen und beleidigt, dass ich diesem Menschen nicht vertraue und besorgt bin, dass er vertrauliche Informationen aus unserem Verteiler weiter gib. Am liebsten möchte ich ihn nie wieder sehen! Manche sagen daher, dass sei eine Sache zwischen ihm und mir... Dabei sind wir eine eher kleine Hochschulgruppe und ich bin nun tief gespalten, ob ich mich für die Gruppe noch rein hängen soll oder nicht.

Bitte helft mir. Was meint ihr? Was soll ich machen? Ein Ausschlussantrag würde wahrscheinlich scheitern. Wenn er aber dabei ist, vergeht mir stets der sonst große Spaß an der Sache.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.07.2012, 10:24 AM (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.07.2012 10:42 AM von U. Kulick.)
Beitrag: #2
RE: Hilfe: Wie mit internem Störer umgehen?
Kläre ihn darüber auf, dass Verschwörungstheorien Grundlagen für die Machtergreifung der Nazis waren - ein bißchen Keule schwingen, aber ganz allgemein bleiben, nicht persönlich. Verschwörungstheorien sind was für stammtischhoheits-gierige Wichtigtuer. Davon gibt es viele, ganze Buchverlage leben davon. Ich nehme an, du willst deine Hochschulgruppe eigentlich davor schützen, dass ihr euch mit Kornfeldkreisen statt mit realen Menschheits- oder Einzelmensch- oder Umwelt-Problemen befassen wollt.

Wenn er tausend Vorschläge macht, will er euch Ideen andienen, die euch begeistern sollen - frage jedes mal zurück, ob er nicht eine Idee habe, für die er selbst soviel Begeisterung aufbringen kann, dass er auch selber mitmachen würde. Ansonsten solle er lieber seinen Mund halten.

Bestehe auf Einhalten der TO - neue Punkte können ja immer im Anschluss beraten werden. Echt engagierte Leute bleiben dann auch noch da, wenn es Wichtiges zusätzlich zu beraten gibt. Bei längeren Tagesordnungen am Anfang eine Abstimmung durchsetzen, mit der die Priorität bzw. Reihenfolge der TOPs, z.B. per systemischer Konsensierung, festgelegt wird.

Zu diesem Problem Störer wäre es äußerst günstig, wenn die Kommunikationsexperten, die dieses EDJ-Forum hier betreiben, ausnahmsweise mal wieder ihre fachkundige Meinung äußerten!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2012, 12:48 PM
Beitrag: #3
RE: Hilfe: Wie mit internem Störer umgehen?
Ich würde das Gespräch bzw. Konfrontation mit ihm suchen, nicht um Ärger zu machen aber vielleicht kann es ja so geklärt werden und man kann sich doch noch arrangieren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2012, 12:53 PM
Beitrag: #4
RE: Hilfe: Wie mit internem Störer umgehen?
Danke für die Rückmeldungen!

Wie es Ausging:
Sein Verhalten außerhalb der Gruppe gegenüber mir und einem anderen hat sich weitere verschlimmert, ich stellte daraufhin einen Ausschlussantrag der nach langem hin und her mit einem Vergleich beigelegt wurde. Der Vergleich beinhaltet eine Unterlassungserklärung, dass er nicht mehr so mit mir umspringen wird. Auf die Beilegung ließ ich mich ein, da ich an einem baldigen Abschluss der Sache interessiert war und sich abzeichnete, dass der Ausschlussantrag nicht die nötige 2/3 Mehrheit erhält.

Das ändert jedoch nichts daran, das ich auch sein weiterhin unverändertes Verhalten in der Gruppe ablehne und nichts mehr mit ihm zu tun haben möchte. Daher ziehe ich mich nun langsam (alte Projekte abschliessen, keine neuen mehr anfangen) aus der Gruppe zurück.

Woanders läufts viel angenehmer und produktiver.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.07.2019, 12:23 AM
Beitrag: #5
RE: Hilfe: Wie mit internem Störer umgehen?
und wie ging es weiter?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Hilfe korol 1 467 10.03.2020 07:54 AM
Letzter Beitrag: vesna
  Wie kann ich mit alten Schlössern umgehen? SvennyJay 2 1.112 29.09.2019 02:40 AM
Letzter Beitrag: Britta

Gehe zu:


Kontakt | Echte Demokratie Jetzt! | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation